Referenzartikel: Glas, das Energie erzeugt

Blick durch das braun-gestreifte Energieglas

Referenzartikel: Glas, das Energie erzeugt

Von Sonja Tautermann

Den Grätzel-Effekt vom Labor in die Serie zu bringen, ist eine Herausforderung. In Graz ist gerade das flächengrößte Projekt weltweit in Bau.

Von der Entdeckung eines Wirkungsprinzips bis hin zur industriellen Reife ist es meist ein weiter Weg. Bereits in den späten 1980er-Jahren hatte Michael Grätzel mit seinen Grätzel-Zellen für Aufsehen gesorgt: Seine künstliche Nachbildung der Photosynthese im Labor erzeugte tatsächlich Strom.

Zum Beitrag (Link): Glas, das Energie erzeugt
(Erschienen in: Energiewende-Magazin EWS Schönau, April 2017)

Foto: © Mathias Pilmes

Comments are closed
Diese Website speichert User-Daten, um eine personalisiertere Erfahrung zu ermöglichen und zu tracken, wo auf unserer Website Sie sich aufgehalten haben. Dies geschieht im Einklang mit der DSGVO. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie auf Opt-Out klicken, um jegliches zukünftiges Tracking zu deaktivieren. In Ihrem Browser wird dann ein Cookie gesetzt, um diese Auswahl für ein Jahr zu speichern. Ich stimme zu, Opt-Out.
670